Weiterbildung-Schnellsuche

Suchausdruck
Ich interessiere mich für
Frühester Beginn

Smart-Energy 4.4

Interreg Smart-Energy 4.4

Das Projekt "Interreg Smart-Energy 4.4" ist ein Bildungsprojekt, das darauf abzielt, Fachleute an vier Standorten in vier Ländern zu integrieren.

- Landkreis Trier Saarburg & Balthasar-Neumann-Technikum, Trier - Deutschland

- Zentrum für Aus- und Weiterbildung des Mittelstandes, Eupen - Belgien

- Lycée Henri Nominé - CFA Henri Nominé - GRETA Lorraine Est, Sarreguemines - Frankreich

- Atert-Lycée Redange, Redange/Attert - Luxemburg

Das Projekt sieht die Umsetzung von Weiterbildungsangeboten in Bildungseinrichtungen vor, die im Bereich Energieeffizienz und erneuerbare Energien tätig sind. Der Bau im Bestand und die Steigerung der Beschäftigungsfähigkeit in der Großregion stehen im Mittelpunkt des Projekts. Das Projekt wird Fachkräften, die für den grenzüberschreitenden Arbeitsmarkt qualifiziert sind, den Qualifikationstransfer ermöglichen, um den dringenden Bedarf kleiner und mittlerer Unternehmen (KMU) zu decken.

Der Rahmen des Projekts Interreg Smart-Energy 4.4 sieht neben der Ausbildung von Fach- und Methodenkenntnissen auch die Vermittlung von Sprachkenntnissen (Französisch/Deutsch) vor, um im Rahmen der interregionalen Kommunikation leicht verständlich zu sein.

Das Projekt "Smart-Energy 4.4" ist perfekt in die europäische Klimapolitik integriert, die zur Reduzierung der Kohlendioxidemissionen durch effizientere Anlagen und Konstruktionen und eine stärkere Erzeugung erneuerbarer Energien erforderlich ist.

Das Projekt wird aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) der Europäischen Union und von strategischen Partnern in den vier Regionen unterstützt.

Der Link zur Offiziellen Seite: http://projekte.interreg-gr.eu/

Einige Kerndaten finden Sie hier

l