die Beförderung von Gütern, die gesamte Planung und Durchführung des Transports, die korrekte Lagerung der Ware und die Überwachung der logistischen Prozesse - die Logistikbranche boomt und besticht durch Vielseitigkeit, rasante Innovationen und Flexibilität.
Der Studienkreis Schule & Wirtschaft lädt alle interessierten Schüler und Eltern am 22. April 2018 ab 11.00 Uhr zum Infotag „Zukunft Logistik“ bei Rogister SA in Welkenraedt ein. Dieser Tag ermöglicht Ihnen einen Blick hinter die Kulissen eines Logistikunternehmens. Gleichzeitig informieren Betriebe aus der Region, Hoch- und Berufsschulen und verschiedene Institutionen über Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten des Sektors. Eine Fahrt mit dem LKW? Kein Problem! Ein Fahrsimulator sorgt für echten Fahrspaß und rasante Manöver ohne Unfallgefahr. Zudem erwarten Sie tolle Gewinne und informative Vorträge. Bleiben Sie in Bewegung und schauen Sie beim Infotag „Zukunft Logistik“ vorbei. Wir freuen uns auf Sie! Aussteller: ACM SPRL, Arbeitsamt Ostbelgien, Ats Rauw, EDW-Formation, Faymonville AG, Fonds Social Transport et Logistique, Haute école de la Province de Liège, IAWM, IFAPME Lüttich, IHK Aachen, Kabelwerk Eupen, Rogister SA, Schenker NV, Transport Roger Heinen, ULEX PGmbH, ZAWM Eupen


Zum zweiten Mal lud der neue Kurs für Fremdenführer des ZAWM Eupen zu einer Themenfahrt ein. Unter dem Motto „das Fangen des Lichts“ führten sie uns durch besondere Orte des Aachener Ostviertels. Mit der Grabeskirche St. Joseph, der Pfarrkirche St. Fronleichnam in der strengen Architektur von Rudolf Schwarz und der neuen Yunus-Emre-Moschee zeigten sie den 39 Teilnehmern verborgene Schmuckstücke, in denen sie immer wieder dem Glasmalers Ludwig Schaffrath begegneten.
Auch der Nachmittag folgte seinen Spuren in der „sixtinische Kapelle des Rheinlandes“ in Arnoldsweiler, bevor es zum Atelier des 2011 verstorbenen Künstlers in Alsorf Ofden ging.
Zum Abschluss wurden die Schüler für den gelungenen und lehrreichen Tag mit viel Applaus bedacht.
Die nächste Fahrt geht am 2. Juni in Richtung Hasselter Gegend. Genauere Informationen dazu werden nach Ostern veröffentlicht.
Zur Bildergalerie


Wie funktioniert's? Ganz einfach! Hast du einen Betrieb gefunden, bei dem du gerne hinter die Kulissen schauen möchtest, dann ruf ihn direkt an oder stell dich spontan vor!
Du entscheidest, ob du einige Stunden, einen Tag oder mehrere Tage schnupperst. Versichert bist du über den Betriebsleiter. Mit dem Papierkram hast du also nichts zu tun.

Weitere Infos: www.iawm.be
                     Schnupperwochen-After-Work am 12. April 2018 ab 17.00 Uhr


Am Sonntag, 14. Januar konnte das ZAWM anlässlich seines Neujahrsempfanges 10 Lehrkräfte ehren, die von 20 bis 40 Dienstjahre in der Dualen Ausbildung am ZAWM unterrichteten. Weiterhin durfte der Direktor den frisch gewählten Verwaltungsrat des Zentrums und die Verstärkung in der Führungsriege des ZAWM vorstellen.
Zum Schluss der Feierstunde wurden die diesjährigen Vertreter des ZAWM bei den Berufsweltmeisterschaften in Abu Dhabi vorgestellt und als Botschafter der Berufsausbildung der DG ausgezeichnet.

mehr...

Nachdem das Hansa Berufskolleg im Oktober im Rahmen des Erasmus+ Projektes sieben junge Auszubildende für drei Wochen zum ZAWM nach Eupen geschickt hat, waren nun im November vier Friseurinnen des ZAWM für zwei Wochen zum Gegenbesuch in Unna

mehr dazu auf der Seite des Berufskollegs...


Am Donnerstag, dem 19. Oktober 2017 wurden die Geselle- und Meisterbriefe 2017 vergeben. Erstmal übernahmen zwei Koordinatoren die Moderation der Feier und führten locker und gekonnt durch den Abend.

Auf unserer Facebook-Seite sind einige Bilder eingestellt von den Preisträgern über die Berufsgruppen mit ihren Fachlehrern bis hin zum finalen "we are the champions" mit Lichtermeer...
zu den Bildern


viele Monate lang bereiteten sich unsere Auszubildenden auf ihre Teilnahme an der Weltmeisterschaft der Berufe vor. Nachdem sie die belgische Vorausscheidung gewonnen haben verbrachten sie ihre gesamte freie Zeit mit Trainingseinheiten und Übungen, um sich bestmöglich auf die kniffligen Aufgaben in Abu Dhabi vorzubereiten.
Am 13. September wurde das Team in Brüssel vorgestellt.
mehr dazu im Beitrag des BRF
In der Woche vom 16.-19. Oktober fand dann schließlich der Wettbewerb im heißen Wüstenstaat statt. - Ein einmaliges Erlebnis und eine ganz tolle Erfahrung für die Teilnehmer. Herzlichen Glückwunsch!
Mehr dazu auf Facebook


Unser LKW hat inzwischen den 200. Fahrer im Thema ECO-Drive geschult. Fast alle waren fasziniert von den Einsparungen, die durch die Umsetzungen einfacher Techniken möglich sind.
Und bevor unser LKW und seine Fahrer vom 15. Juli 2017 bis zum 7. August 2017 in den verdienten Sommerurlaub gehen, dürfen wir Ihnen schon mitteilen, wie es danach weitergeht.


Ab sofort stehen Ihnen die Formulare für die Kontrollbescheinigung, für die vorläufige Abnahme und für den Abnahmebericht als Download zur Verfügung.

*Bescheinigung der vorläufigen Abnahme eines Wärmeerzeugers
*Abnahmebericht einer mit flüssigen oder gasförmigen Brennstoffen befeuerten Zentralheizungsanlage
*Kontrollbescheinigung eines Wärmeerzeugers in Anwendung des Erlasses der Wallonischen Region vom 29. Januar 2009

Alle Formulare finden Sie ebenfalls auf der Internetseites der AWAC.


Voller Stolz präsentierte Gino Decoster, Leiter der Kfz-Abteilung am Zentrum für Aus- und Weiterbildung des Mittelstandes (ZAWM), am Mittwoch, den neuen Toyota Hilux, den das ZAWM bei einem nationalen Wettbewerb gewonnen hat. Als Sieger gingen hierbei Maxime Sproten (Gold) und Justin Emontspool (Silber) hervor - beide sind im ersten Ausbildungsjahr zum Kfz-Meister.

Beitrag Grenz-Echo

>>> mehr

Die Endausscheidungen der belgischen Meisterschaften sind gelaufen, die Spannung war groß. Ende März wurden in den verschiedenen Berufen die Medaillen vergeben.
Die ersten beiden Preisträger kommen jeweils in die Vorbereitungstrainings für Weltmeisterschaft in Abu Dhabi im Herbst 2017.
Das ZAWM ist wieder stolz, dass mehrere seiner Schüler unter diesen Preisträgern auf Landesebene sind. Angaben zu den Preisträgern finden Sie im Beitrag des Grenz-Echo vom 31. März 2017
Doch auch alle anderen Teilnehmer haben durch das Dabeisein schon viel Erfahrung und Begeisterung erlebt. Es war auf jeden Fall für alle ein Gewinn.
Lesen Sie dazu auch den Beitrag des Grenz-Echo vom 29. März 2017


In der DG gibt es derzeit knapp über 100 Kfz-Betriebe. Ob diese in den kommenden fünf Jahren überlebensfähig sind, ist fraglich – behauptet Kfz-Experte Gino Decoster aus Kettenis. Mit seinem Interreg-Projekt will er die Branche wach rütteln und alle Akteure für die Zukunft wappnen.

Lesen Sie dazu einen Beitrag aus dem Grenz-Echo vom 18. März 2017 und den dazugehörigen Kommentar



Zu einem Interview zur Berufswahl besuchte der PDS-Schüler Brian Dormann das ZAWM und machte sich Gedanken zu den verschiedenen Optionen der Berufswahl.
ALs "Journalist für einen Tag" veröffentlichte er seinen Beitrag im Grenz-Echo.

weiter lesen


In diesem Jahr finden die Vorausscheidungen für die Berufe Kfz-Mechatroniker, Möbelschreiner und Bauschreiner im ZAWM Eupen auf dem Campus BBC an der Vervierser Straße 73 am 24. & 25. Januar 2017 statt. Dort müssen die knapp 90 Teilnehmer aus ganz Belgien knifflige Aufgaben an verschiedenen Automobilen lösen, beziehungsweise ihre Präzision in Planung und Durchführung von Holzarbeiten unter Beweis stellen.

lesen Sie mehr dazu auf unserer Facebook-Seite:



Unter nachfolgendem Link finden Sie die Anpassung der Beträge der monatlichen Mindestbeträge für Lehrlinge & Meistervolontäre im Mittelstand an den Preisindex.

Lehrlingstarife 2017


Vom 01. - 03. Dezember 2016 fanden in Göteborg die Euroskills 2016 statt.
Bei diesem Berufswettbewerb traten 493 junge Leute bis zum Alter von 25 Jahren aus 30 verschiedenen Ländern in verschiedenen Gewerken an. 
Belgien war dort mit 25 Teilnehmern präsent. Zwei von Ihnen sind Schüler des ZAWM. Sie kehrten mit Exzellenzmedaillen nach Hause.

mehr >

Teilen