Weiterbildung-Schnellsuche

Suchausdruck
Ich interessiere mich für
Frühester Beginn

Die duale Ausbildung „Made in Ostbelgien" auch bei den Euroskills 2018 in Budapest?

Der 20-jährige Kfz-Mechatroniker Maxime Sproten erhielt Ende März für seine hervorragenden Leistungen bei den nationalen Vorausscheidungen der Europameisterschaft EuroSkills 2018 in Budapest eine Goldmedaille. Auch in diesem Jahr nahm die Kfz-Abteilung des ZAWM mit 21 Teilnehmern an den Vor- und Endausscheidungen auf dem diesjährigen Brüsseler Automobilsalon teil. Bei den sogenannten Startech’s-Days konnten sich die Jugendlichen für die Europameisterschaft in Budapest qualifizieren. Dabei mussten sie ihr Können unter Beweis stellen und viele anspruchsvolle, praktische sowie theoretische Aufgaben im Bereich Motormanagementsystem, Fahrzeugelektrik/-elektronik, Fahrzeugvermessung bis hin zur Motorinstandsetzung und umfangreichen Fehlerdiagnosen meistern.

Unter folgendem Link finden Sie einige Eindrücke zu den Startech’s-Days auf dem diesjährigen Brüsseler Automobilsalon: 

https://www.youtube.com/watch?v=_8AzsR8zMlM

Neben Maxime Sproten erhielten 4 weitere Schüler des ZAWM eine Medaille in folgenden Berufen:

  •  Elektroinstallateur: Marco Freches (17)
  • Anstreicher und Tapezierer: Sabrina Scheen (20)
  •  Gärtner: Fabrice Emontsgast (19) und David Richter (21)

Die Teilnahme an der Europameisterschaft ist damit allerdings noch nicht sicher. Die Medaillenträger werden im April zu einem Teambuilding eingeladen, wo Experten und Coaches die Jugendlichen nach Kriterien wie physische Belastbarkeit, Lernfähigkeit, Teamgeist bewerten. Am 4. Mai fällt dann die definitive Entscheidung, wer vom 26. bis zum 28. September 2018 mit der belgischen Delegation nach Budapest reisen wird, um das belgische Handwerk und vielleicht sogar die duale Ausbildung „Made in Ostbelgien" zu positionieren.

l