Das ZAWM ist mit Billy Reuter bei den WorldSkills 2011 in London mit dabei

Die 41. Berufsweltmeisterschaften WorldSkills in London sind vorbei und die Entscheidung ist gefallen. Bei einer prunkvollen Schlussfeier wurden am 09. Oktober 2011 die Medaillen an die Wettkampfteilnehmer aus 51 Ländern verteilt. Bei den Kfz-Mechatronikern wurde Billy Reuter eine „Medaille of Excellence“ überreicht. Keiner der Teilnehmer muss sich als Verlierer fühlen, denn allein schon die Teilnahme an den WorldSkills war ein Gewinn für jeden. Schließlich war Billy Teil der belgischen Nationalmannschaft für die größte Berufsmeisterschaft der Welt und konnte sich dabei mit den Besten der Welt messen. Diese Erfahrungen kann einem niemand mehr nehmen.

Mit 28 weiteren Teilnehmern musste er sein Können unter Beweis stellen. Die Anforderungen waren enorm. Musste er doch verschiedene Aufgaben im Bereich Motorregelung, Motorelektronik, Fahrwerksgeometrie, Fahrzeugbremsen, Radaufhängung, Motormechanik und mechanischem Schaltgetriebe unter enormen Zeitdruck während der drei Tage meistern.

Dabei strömten zehntausende Besucher durch die Gänge in den gigantischen Messehallen des „ExCel“-Centers. Trotz des gewaltigen Publikumsaufmarschs, die bei den Arbeiten der Kandidaten zuschauen, setzt Billy seine ganzen Fähigkeiten ein und belegte den 15. Platz. Wir wünschen Billy herzlichen Glückwunsch zu diesem Erfolg!

Die nächste Chance an einer Weltmeisterschaft teilzunehmen bietet sich 2013 in Leipzig.

[Bildergalerie]

[BRF Interview]

[BRF-Filmbeitrag]