Impressum:
ZAWM
Gino Decoster
Limburger Weg 2
B-4700 Eupen
Decoster@zawm.be
 

Leeuwenborgh

Leeuwenborgh,  inmitten unserer Gesellschaft

Leeuwenborgh ist ein niederländisches Regionales Zentrum für Berufs- und Erwachsenenbildung (nl.: ROC). Bei einer Studentenzahl von etwa 10 000 pro Jahr zählt Leeuwenborgh rund 750 Mitarbeiter von denen 600 Lehrkräfte sind. Leeuwenborgh, eines der  46 niederländischen Berufsbildungszentren erteilt in der Region Maastricht-Sittard in der niederländischen Provinz Limburg Unterricht an Wissensdurstige aller Altersstufen - von 16 bis 80: Ausbildungen mit staatlich anerkanntem Abschluss, Lehrgänge für Arbeitslose sowie für Schulabgänger ohne Abschluss, Freizeitkurse, aber auch Schulungen, Training und Beratung für Firmen und Institutionen.

Breitgefächertes Angebot im Hinblick auf Form und Inhalt

Die Studenten wählen die Berufsausbildung, die am  besten zu ihnen passt, und zwar sowohl im Hinblick auf das Qualifikationsniveau (Niveau 1 bis 4) als auch bezüglich der Relation: Lernen in der Schule – lernen im Beruf. Die Studenten können sich zwischen dem dualen System (4 Tage in der Woche betriebliche Ausbildung) und dem berufsbildenden Ausbildungsweg entscheiden (1 Praxistag pro Woche).

Den Studenten des Bereichs Erwachsenenbildung stehen Ausbildungen auf sechs verschiedenen Qualifikationsniveaus zur Wahl. Die höchsten drei entsprechen dem Niveau der weiterführenden Schulen. Anderssprachige Studenten können die Kurse Niederländisch als zweite Sprache (NT2) und Einbürgerung belegen.

Leeuwenborgh bietet Ausbildungen in folgenden Fachbereichen an:

  • Erwachsenenbildung: Elementarbildung, Niederländisch als zweite Sprache, `VAVO`, Vorbereitungskurse für Beruf und Berufsausbildung.
  • Handel und Verwaltung: Automatisierung, Sekretariat, Einzelhandel, Bank- und
    Versicherungswesen, Logistik, Internationaler Handel sowie Großhandel.
  • Tourismus, Freizeit und Sport
  • Sozialarbeit, Sozialwesen, Gesundheitspflege und Kosmetik
  • Technik: Bauwesen, Umwelt- und Labortechnik, Materialtechnologie, Verfahrenstechnik, Kfz-Technik, Maschinenbau, Elektro- und Feinmechanik.

Diese Ausbildungen finden an 9 Standorten statt und sind 10 Verwaltungseinheiten (Units) zugeordnet.

… und die Online Betriebsschule…

Betriebe und Institutionen wollen unter dem Druck von Personalmangel, gleitender Arbeitszeit und Telearbeit maßgeschneiderte Problemlösungen. Firmen neigen stets mehr dazu, eigene Einrichtungen für offenes Lernen bereitzustellen. Leeuwenborgh bietet vor dem Hintergrund des `Full Service Concept` betriebsinterne Ausbildungen sowie ferngelenkte Hilfsdienste an. Internet und neue Ausbildungstechnologien fördern das Lernen am Arbeitsplatz sowie offenes und Telelernen. Auch der elektronische Wissensaustausch wird so möglich gemacht. Um dies alles in die Praxis umzusetzen, nehmen wir an Innovationsprojekten mit Firmen und Institutionen der Bereiche Technik, Tourismus und Sport, Familien- und Gesundheitspflege teil. In der Ausbildung befindliche Arbeitnehmer erhalten so über das Internet Zugang zum elektronischen Studienprogramm von Leeuwenborgh. Für Mittel- und Kleinbetriebe wird 2000 das Jahr des elektronischen Handels. Leeuwenborgh bereitet sich darauf  vor.


…ohne Grenzen

Leeuwenborgh liegt im Süden der Niederlande zwischen Belgien und Deutschland. Besser gesagt, wir befinden uns im Herzen der Euregio Maas-Rhein. Allein schon darum ist Internationalisierung eines unserer Hauptanliegen. Mit unseren Nachbarländern arbeiten wir in mehreren Teilprojekten des Projektes Qualifizierung und Arbeit (ProQUA) mit Institutionen der Grenzregion an unserem gemeinschaftlichen Ziel: Forschung und  Lehre ohne Grenzen zwischen den Nachbarländern mit Spielraum für Wissensaustausch, Entwicklung von Lehrmaterialien sowie gegenseitiger Nutzung der jeweiligen Einrichtungen für Ausbildung und Training. Auch außerhalb der Euregio und sogar über die Grenzen Europas hinaus verlegen wir in Austauschprojekten unsere Grenzen und erweitern so den Horizont unserer Studenten und Mitarbeiter. So ist der Ausbildungsgang Labortechnik eine deutsch-niederländische Partnerschaft mit zweifachem Abschluss: die Absolventen erhalten ein niederländisches und ein deutsches Diplom. In zahlreichen Units machen die Studenten bereits ein Auslandspraktikum. Wir suchen weiterhin Schwesterorganisationen, um partnerschaftlich die Kontakte mit unseren europäischen Nachbarn zu intensivieren.