Medaillenregen für ostbelgische Nachwuchsfachkräfte


Bei einer feierlichen Abendveranstaltung im Business & Event Center INTERMILLS in Malmedy konnten am Samstagabend, dem 21. Mai 2016 neun ostbelgischen Teilnehmer an den Berufslandesmeisterschaften ihre Medaillen entgegennehmen, was ursprünglich für den 22. März 2016 geplant war, aber wegen den damaligen Brüsseler Terroranschlägen abgesagt werden musste. Alle ausgezeichneten belgischen Nachwuchskräfte bereiten sich nun auf die Europameisterschaften in Göteborg vor und verbrachten dazu ein gemeinsames Wochenende in Malmedy.

Die Organisatoren von worldskills Belgium hatten dieses Teambuilding-Wochenende in Malmedy für die nachzuholende Preisverleihung ausgewählt, da alle Medaillenträger der StarTech’s Days, die sich am 14. und 15. März in Brüssel, Lüttich und Charleroi qualifiziert hatten, zu diesem Wochenende eingeladen waren. Nach dem Wochenende werden dann die Kandidaten bestimmt, die Belgien bei den EuroSkills in Göteborg (Schweden) am 01. Dezember 2016 vertreten werden. Es bleibt also weiterhin spannend.

Insgesamt konnten sich 16 Lehrlinge und Gesellen der ZAWM Eupen und St. Vith und zwei Studenten aus der Deutschsprachigen Gemeinschaft bei den Vorausscheidungen qualifizieren. Neun von ihnen schafften es auf das Siegertreppchen.

Ganz oben Siegertreppchen standen vom ZAWM Eupen Steinmetz Matthias Emonts aus Raeren (3. Lehrjahr beim Raerener Marmorwerk), Anstreicherin Saskia Probst aus Recht (3. Lehrjahr beim Ausbildungsbetrieb Berens), Raphael Reuter aus Bütgenbach (3. Lehrjahr bei Otto Jouck & Sohn), Fliesenleger John Pauquet aus Kettenis (3. Lehrjahr bei der Firma Lunebach) und Kfz-Mechatroniker Justin Emontspool aus Eupen (3. Lehrjahr bei Xclusive Cars), der bereits im letzten Jahr die belgischen Berufsmeisterschaften gewann und für Belgien auch bei der WM der Berufe in Sao Paulo an den Start ging.

Auf den zweiten Platz in seiner Berufssparte kam der Möbelschreiner Marius Gangolf aus St. Vith (Ausbildungsbetrieb Schreinerei Gangolf Ewald, ZAWM St. Vith). Den dritten Platz im Bereich Sanitär/Heizung belegte Miguel Bach (ZAWM Eupen), der zurzeit sein zweites Lehrjahr im Ausbildungsbetrieb Brodel absolviert.

Neben den Auszubildenden des ZAWM schafften es zwei weitere Jugendliche aus der DG unter die Erstplatzierten. Im Mode-Design holte die Studentin Ronja Fell aus Auel (Haute Ecole Libre Mosane) erneut die Goldmedaille. Damien Burnotte (Hénallux Seraing) schaffte es im Bereich der Mechatronik auf den dritten Platz.

Die Ehrung der Gewinner mit Medaillenübergabe erfolgte unter anderem durch Ausbildungsminister Harald Mollers  
 
Die Medaillenträger mit DG-Minister Harald Mollers beim Gruppenfoto. Vordere Reihe v.l.n.r.: Ronja Fell, John Pauquet, Marius Gangolf, Saskia Propst, Raphael Reuter. Hintere Reihe v.l.n.r.: Matthias Emonts, Justin Emontspool, Damien Burnotte und Minister Harald Mollers. 


Beitrag Gernz-Echo