Proqua - "Sprache"

Das PROQUA-Projekt-"Sprache" hat den Auftrag, handlungsorientierte, berufsbezogene Sprachkurse für Berufsausbildungen und Qualifizierungen in der Euregio Maas-Rhein zu planen, zu entwickeln und durchzuführen.

Grundkriterium ist, dass die Kurse sich genau auf die beruflichen Situationen beziehen und dem Bedarf an Fremdsprachenkenntnissen der jeweiligen Teilnehmer anpassen.

Arbeitslose, von der Arbeitslosigkeit bedrohte Arbeitnehmer, Aus- und Weiterzubildende, Schüler und Schülerinnen berufsbildender Einrichtungen und Existenzgründer innerhalb der Euregio Maas-Rhein sind die Zielgruppe von PROQUA-Projekt-"Sprache".

Die verschiedenen Teilregionen der Euregio legten ihren ganz spezifischen Bedarf fest. Zur Zeit sind Sprachkurse für folgende Berufsgruppen vorgesehen : HORECA, Bautechnik, Kleidung, Informatik, Bankwesen und Versicherung, Spedition und Fremdenführer.


PROQUA-Projekt-"Sprache" im ZAWM

Im ZAWM werden derzeit Sprachkurse für Spediteure und Fremdenführer geplant und entwickelt.

Da es sich hierbei um ein relativ junges Projekt handelt, wurden bisher nur wenige Schritte unternommen wie z.B. eruiert welche Kursmaterialien oder Lernressourcen bereits auf dem Markt sind, Firmen (Spediteure) besucht, Gespräche mit Berufspraktikern (Fremdenführer & Spediteure) geführt, Material gesammelt und zusammengestellt.

Konstruktive Anregungen sind selbstverständlich jederzeit willkommen! Rufen Sie an, schreiben oder mailen Sie uns! (E-Mail: hennes.@skynet.be)

 
PROQUA-Projekt-"Sprache" im ZAWM - Aktivitätsbericht

Kurze Beschreibung der Aktivitäten, die in den vergangenen 6 Monaten durchgeführt wurden

 Da die Kursmodule teilweise digital für multimediale Nutzung entwickelt werden sollen, wurde das „Frontpage“-Programm gekauft und die Kursentwickler nahmen alle an einer Schulung in Sittard teil. 

Die entwickelten Lerninhalte sollen sich den Richtlinien des „Common European Framework“ anpassen.  Der von der Europäischen Kommission definierte Common European Framework bietet europäische Richtlinien für die Optimierung von methodisch-didaktischen Ressourcen im Bereich des Fremdsprachenunterrichts.  Durch die explizite Beschreibung von Zielen, Inhalten und Methoden wird die Transparenz von Kursen, Lerninhaltskatalogen und Qualifikationen erhöht und eine grenzüberschreitende Zusammenarbeit im Bereich der modernen Sprachen gefördert. 

Dieses Werk wurde erworben und soll im Selbststudium erarbeitet und angewandt werden.

Nachdem die bereits existierenden Kursmaterialien oder Lernressourcen gesichtet und das bei den Berufspraktikern gesammelte Material ausgewertet wurde, wurde die Ausarbeitung des so genannten „Flowchart“ in Angriff genommen.  Es handelt sich hierbei um ein Organigramm des Kurses, d.h. um eine grafische Darstellung des Kurses mit den verschiedenen Lerninhalten.

Dieser „Flowchart“ wurde während der Besprechung in Sittard mit den anderen Kursentwicklern besprochen, gutgeheißen und an verschiedenen Stellen modifiziert.

Es ist die Basis für die verschiedenen Module, wobei hier zu erwähnen ist, dass der Grundkurs auf Papier so gut wie beendet ist.

Der Grundkurs vermittelt Grundkenntnisse der niederländischen Sprache, die für Mitarbeiter in Speditionsbetrieben relevant sind, wie z.B. Gespräche am Telefon und im Büro, die verschiedenen Verkehrsmittel, sich vorstellen und kennen lernen, Wegbeschreibungen, Verkehrsnachrichten, Wetterbericht und vieles mehr.  Hier wird außerdem eine Basisgrammatik mit entsprechenden Übungen angeboten.

 
PROQUA-Projekt-"Sprache" - Partner

Provinciaal Centrum voor Moderne Talen
(PCMT) Hasselt
Gouverneur Verwilgensingel 5
B-3500 Hasselt

--------------

ARCUS College
Ruys de Beerenbroucklaan 29a
NL-6417 CC Heerlen 

--------------

LEEUWENBORGH Opleidingen
Centraal Bureau
Bassin 184
Postbus 1825
NL-6201 BV Maastricht 

--------------

VABW Euregio Kolleg Würselen
Friedrichstraße 72
D-52146 Würselen 

--------------

Zentrum für Aus-und Weiterbildung des Mittelstandes Eupen
Limburger Weg 2
B-4700 Eupen 

--------------

FOREM Liège