30 ostbelgische Lehrlinge konnten internationale Erfahrung sammeln

Dank der Unterstützung durch die Baukammer des Bezirks Verviers konnten 25 Auszubildende der Deutschsprachigen Gemeinschaft mit ihren Fachlehrern für einen Tag nach London reisen und den über 1.000 Teilnehmern aus über 50 verschiedenen Ländern über die Schulter schauen. Parallel fuhren auch 6 Kfz-Mechatroniker ihren Klassenkameraden Billy Reuter anfeuern.

Was sie alle erlebten, war auf einer beeindruckenden Großveranstaltung im Londoner Excel-Hall-Gelände internationales Flair mit Besuchergruppen aus der ganzen Welt und äußerst konzentriert und angespannt arbeitende Kandidaten. Es war bewundernswert, wie sie alle unter dem enormen Zeitdruck und den Augen der Juroren und der Hunderttausenden von Besuchern ihre Arbeiten ausführten und damit ein beeindruckendes Bild von der Leistungsfähigkeit ihrer 46 verschiedenen Berufe abgaben.

Bereits auf der Rückfahrt wurde intensiv geplant, wie die Auszubildenden der Deutschsprachigen Gemeinschaft sich für die nächsten Wettbewerbe positionieren können: 2012 bei der Europameisterschaft in Francorchamps und 2013 bei der nächsten Weltmeisterschaft in Leipzig.

Das ZAWM hat sich zum Ziel gesetzt, neben der Betreuung von Lehrlingen bei auftauchenden Hindernissen für einen erfolgreichen Berufsbildungsabschluss auch die Motivation und Begeisterung für über den Alltag hinausgehende Leistungen im Handwerk zu fördern. Insbesondere möchten wir gemeinsam mit dem IAWM unsere Lehrlinge und Meisterschüler dabei unterstützen, erfolgreich an Berufsmeisterschaften teilzunehmen und somit noch mehr junge Menschen für Handwerk und Technik zu begeistern.

Anmeldungen für die nächsten Vorausscheidungen müssen bis Ende Oktober 2011 bei der Direktion des ZAWM eingereicht werden.

Hier finden Sie einen Beitrag von BRF aktuell und einen Artikel aus Le Soir dazu

Hier eine Bildergalerie:



  

<< zurück