Seit 2008 bietet das ZAWM für die Finanzberufe duale Studiengänge in den Finanzberufen an.

Konkret startete das Angebot mit den Buchhaltern. Sie werden inzwischen in Zusammenarbeit mit der Autonomen Hochschule in der DG (AHS) durchgeführt und zertifiziert.

Das Prinzip beruht darauf, dass die Studenten pro Jahr durchschnittlich 600 Stunden Unterricht besuchen und 19 Stunden pro Woche einer praktischen Ausbildung in einem anerkannten Betrieb folgen.
Die Volontariatsverträge sind im 1. Ausbildungsjahr (bis zum Monat Oktober) abzuschliessen, da für die praktischen Arbeiten im Betrieb ECTS-Punkte vergeben werden, die für die Anerkennung des Diploms von Bedeutung sind.

Ab September 2014 ist das Angebot auf Bankkaufleute und Versicherungsmakler ausgeweitet worden. Näheres dazu hier: Presseartikel vom 11. Juli 2014.


!!! Für das Schuljahr 2017/2018 werden die beiden Studiengänge NICHT angeboten !!!

Richtlinie des IAWM zum Abschluss von Ausbildungsverträgen für Versicherungsmakler 2017


Dauer:
3 Jahre mit durchschnittlich je 600 Stunden (2  Tage/Woche + einige 3. Tage oder Samstage) in Zusammenarbeit mit der autonomen Hochschule in der DG.

Abschluss: Meisterbrief und Bachelor.

Inhalte: Vermittlung und Vertrieb – Gesetzgebung über den Versicherungsvertrag - Verbraucherschutz – Kfz-Versicherung - Feuerversicherung - Haftpflicht - Unfall- und Krankenversicherung Betriebsunterbrechung - Arbeitsunfallversicherung - Lebensversicherung - Darlehen - Rechtsschutz - Transportversicherung – Kreditversicherungen - Sozialge-setzgebung - Steuergesetzgebung - Zivilrecht – Handelsrecht - Buchhaltung und Betriebsführung – Deontologie - Finanzmathematik - Französisch


Das vollständige Ausbildungsprogramm findet man hier (sobald das überarbeitet Programm vorliegt: ev. 2. Juni Woche 2014)
Praktische Hinweise zum Meistervolontariat.


Dauer:
3 Jahre mit durchschnittlich je 600 Stunden (2  Tage/Woche + einige 3. Tage oder Samstage) in Zusammenarbeit mit der autonomen Hochschule in der DG.

Abschluss: Meisterbrief und Bachelor.

Inhalte: Grundlagen des Bank- und Finanzwesens - Grundlagen des Zivilrechts - Sicherheiten - Grundlagen der Bankgesetzgebung - Schutz der Privatsphäre - Compliance - Level Playing Fields - Berufspflichten im Bankensektor - Geldwäschegesetz - Geldumlauf & Sparprodukte - Bankkonten & Zahlungen - Spar- & Depotkonten- Investmentprodukte - Finanzmärkte & Geldpolitik - Aktien - Anleihen - Organismen für gemeinsame Anlagen - Derivatprodukte - Hypothekarkredite & Verbraucherkredite - Versicherungslehre - Lebensversicherungen - Feuerversicherungen - Autoversicherungen - Haftpflichtversicherungen - Unfallversicherungen- Rechtsschutz - Transportversicherungen - Finanzmathematik - Französisch - Englisch - Niederländisch -


Das vollständige Ausbildungsprogramm findet man hier (sobald das überarbeitet Programm vorliegt: ev. 2. Juni Woche 2014)
Praktische Hinweise zum Meistervolontariat.