Duale Bachelor-Studiengänge am ZAWM

Seit 2008 bietet das ZAWM für die Finanzberufe duale Studiengänge in den Finanzberufen an.

Konkret startete das Angebot mit den Buchhaltern. Sie werden inzwischen in Zusammenarbeit mit der Autonomen Hochschule in der DG (AHS) durchgeführt und zertifiziert.

Das Prinzip beruht darauf, dass die Studenten pro Jahr durchschnittlich 600 Stunden Unterricht besuchen und 19 Stunden pro Woche einer praktischen Ausbildung in einem anerkannten Betrieb folgen.
Die Volontariatsverträge sind im 1. Ausbildungsjahr (bis zum Monat Oktober) abzuschliessen, da für die praktischen Arbeiten im Betrieb ECTS-Punkte vergeben werden, die für die Anerkennung des Diploms von Bedeutung sind.


Dauer:
3 Jahre mit durchschnittlich je 600 Stunden (2  Tage/Woche + einige 3. Tage oder Samstage) in Zusammenarbeit mit der autonomen Hochschule in der DG.

Abschluss: Meisterbrief und Bachelor.

Inhalte:
Mehrwertsteuer - Direkte Steuern - Handelskorrespondenz - Bürgerliches Recht - Handelsrecht – Europäisches Recht – Sozialrecht – Gesellschaftsrecht – Strafrecht - Finanzmathematik – Statistik – Allgemeine Buchhaltung - Kostenrechnung – Buchhaltung von Gesellschaften – Interne und externe Kontrolle – Analyse der Jahresabschlüsse – IRFS-Normen – Betriebsorganisation – Haushalts- und Finanzmanagement – Allgemeine Informatik – Tabellenkalkulation – Buchhaltung mit EDV – Informatisierte Buchhaltungsanwendungen – Fremdsprachen, besonders Französisch,Vertiefung Steuerwesen: Einregistrierungsgebühren und Erbschaftssteuern – Körperschaftssteuern – Europäisches Steuerrecht

Das vollständige Ausbildungsprogramm findet man hier.
Praktische Hinweise zum Meistervolontariat.

Einschreibeformular


* Meisterbuchhalter