Vorteile einer dualen Ausbildung

Eine duale Lehre eröffnet dem Auszubildenden die Möglichkeit, praxisnah und aktuell einen Beruf zu erlernen. "Learning by doing" steht im Mittelpunkt der betrieblichen Ausbildung. Die Kurse im Zentrum bringen zu dieser Praxis die erforderliche theoretische Grundlage.

Lehrlinge genießen die gleichen sozialen Vorteile wie Schüler. Sie bleiben zu Lasten der Eltern eingetragen und krankenversichert. Im Verlaufe ihrer Ausbildung erhalten sie eine Lehrlingszulage, die vom Ministerium der deutschsprachigen Gemeinschaft beziehungsweise von den entsprechenden paritätischen Kommissionen festgelegt werden. Diese Zulage richtet sich nach den vom Sozialministerium zugelassenen Höchstwerten, unter denen weiterhin Anspruch auf Familienbeihilfen besteht.

Nach Erhalt des Gesellenzeugnisses eröffnet sich den Jugendlichen die Möglichkeit, ihre Ausbildung durch den Meisterbrief zu vervollständigen.

Unser sozial-pädagogischer Dienst steht Lehrlingen unseres Zentrums bei den verschiedensten Schwierigkeiten zur Verfügung.

Eine Studie des IAWM bei Inhabern des Gesellenzeugnisses verschiedener Jahre ergab, daß:

*
  90 % der antwortenden Gesellen im Bedarfsfall wieder eine Lehre als Berufsausbildung wählen würden;
*
  77 % im Bedarfsfall den gleichen Beruf anstreben würden;
*
  80 % im erlernten Beruf tätig sind;
*
  95 % einen Arbeitsplatz erhalten haben;
*
  89 % sofort nach Beendigung der Lehre eine Arbeit gefunden haben.


Im Rahmen des Gesetzes über den Generationenvertrag hat der Föderalstaat durch Königlichen Erlass zwei Ausbildungsprämien zwei eingeführt: den Startbonus für Jugendliche und den Praktikumsbonus für Betriebe 


Als Schüler des ZAWM Eupen hast Du Anrecht auf eine EUROjuka Schülerkarte.

> mehr