Skillsbelgium: Landeswettbewerb der Bauschreiner und Möbelschreiner am ZAWM in Eupen

Jedes Jahr lädt Skillsbelgium alle Auszubildenden und Schüler von beruflichen Abteilungen auf nationaler Ebene zu Auswahlwettbewerben ein, um die Vertreter des Landes bei den europäischen bzw. weltweiten Berufswettbewerben zu ermitteln. In diesem Jahr 2016 zeichnet der schwedische Verband verantwortlich für die Europameisterschaft, an der 35 Berufe teilnehmen.

Für zwei Berufe hat das ZAWM Eupen in diesem Jahr die organisatorische Verantwortung für die Vorausscheidungen der belgischen Landesgruppe übernommen: die Kfz-Mechatroniker, die auf dem Autosalon in Brüssel unter rund 120 Jugendlichen die Auswahl zu treffen haben, sowie die Bau-und Möbelschreiner, die am ZAWM in Eupen mit 34 Jugendlichen aus ganz Belgien antreten.

Nicht zufällig sind in diesen Berufsgruppen gerade die ostbelgischen Auszubildenden in den vergangenen Jahren immer unter der Spitzengruppe gewesen. So hat bereits mehrfach ein deutschsprachiger Schreiner die belgischen Farben auf den Europa-und Weltmeisterschaften vertreten. Und auch im Kfz -Bereich waren die belgischen Teilnehmer an den letzten Weltmeisterschaften immer Auszubildende aus der DG.

Bei den Ausscheidungswettbewerben der Schreiner müssen die Jugendlichen verschiedene Kompetenzen unter Beweis stellen: angefangen beim Plan lesen, über das Anreissen des Werkstücks und die Bearbeitung von Verbindungen in Handarbeit bis hin zur Maschinenarbeit kommen alle Anforderungen an den heutigen Schreinerberuf in der Aufgabenstellung vor. Und natürlich spielt nicht nur das handwerkliche Geschick eine Rolle.

In einem Wettbewerb kommt es auch immer auf das Nervenkostüm an. Aus der deutschsprachigen Gemeinschaft nehmen in diesem Jahr Raphael Thomé (Schreinerei Jodocy, Born) als Bauschreiner und Marius Gangolf (Schreinerei Gangolf, Sankt Vith) als Möbelschreiner teil.

Besucher sind noch am kommenden Samstag, dem 30. Januar 2016 zwischen 14 und 17 Uhr auf dem Berufs-und Bildungscampus (BBC) an der Vervierser Straße 73 in Eupen herzlich willkommen, um sich einen Eindruck von den vielfältigen Anforderungen im Möbelschreinerhandwerk zu machen.



Raphaël Thomé (Schreinerei Jodocy in Born) als Vertreter der deutschsprachigen Bauschreiner konzentriert bei der Arbeit.