Leitbild des ZAWM

Die Zukunft unserer Gesellschaft mitzugestalten durch eine praxisorientierte und dynamische Aus- und Weiterbildung - darin sehen wir unsere primäre Aufgabe. Wir, das ist ein Team von mehr als 160 engagierten Lehrern, Ausbildern und Fachkräften, ohne jedoch unsere Kolleginnen und Kollegen in der Verwaltung zu vergessen, die uns mit viel Idealismus unterstützen.

In verschiedenen Arbeitskreisen haben wir unsere Leitlinien definiert und folgendermaßen gegliedert:

Mission  -   Vision   -   Ziele   -   Strategien   -    Kerngeschäft

Leitbild

I. Angebot und Aufgabe des ZAWM
1. Das ZAWM sieht sich als Dienstleister für die Gesellschaft und den Wirtschaftsstandort Deutschsprachige Gemeinschaft, ihre Betriebe und Einwohner/innen. Ziel ist die Stärkung der Wirtschaft, die Sicherung von Arbeitsplätzen und die Vorbereitung von Berufslaufbahnen und Lebenswegen durch ein hohes Niveau beruflicher Qualifikation.

II. Zielpublikum des ZAWM

2. Unser Weg ist die berufliche Aus- und Weiterbildung
(a) jugendlichen Auszubildenden in der Erstausbildung (Lehre)
(b) jungen Erwachsenen in der Vertiefung ihrer Ausbildung (Meisterausbildung)
(c) Betrieben jeder Größe und deren Mitarbeiter/innen im technologischen Wandel und bei Betriebsführung und    Personalentwicklung
(d) erwachsenen Menschen jeden Alters, die (z.B. im Auftrag des Arbeitsamtes) umgeschult oder weitergebildet werden
(e) Zielgruppen aus dem Bereich Handwerk und Dienstleistung auf besondere Anfrage.

 
III. Die Arbeitsweise des ZAWM

3. Wir sorgen durch unsere Arbeit für die Aufrechterhaltung handwerklicher Traditionen: berufliche Ausbildung in Zusammenarbeit mit den Betrieben und überbetriebliche Zusammenarbeit.

4. Tradition bedeutet, das Feuer zu hüten und nicht, die Asche aufzubewahren und weiterzugeben. In diesem Sinne arbeiten unsere Kurse mit aktuellen Inhalten und Methoden sowie zeitgemäßer Didaktik. Die Verbindung von Theorie und Praxis wird durch den dualen Bildungsansatz in einer Kombination aus betrieblicher und schulischer Ausbildung gefördert. Hochqualifizierte Ausbilder aus der Praxis sowie Netzwerke zu den Betrieben und Berufsverbänden sorgen für innovative Entwicklung der Kurse.
 
5. Das ZAWM arbeitet im Verbund mit anderen Ausbildungsträgern, mit Berufsverbänden und Sektorenfonds.
6. Das ZAWM arbeitet auf eine überregionale Anerkennung seiner Abschlüsse hin.
7. Das ZAWM ermöglicht seinen Schülern zur Förderung ihrer Mobilität und überregionalen Arbeitsfähigkeit eine grenzüberschreitende Ausbildung und Zusammenarbeit mit Betrieben im Ausland.

 
IV. Lernen und Arbeiten im ZAWM

8. Mitarbeiter und Lehrkräfte arbeiten im Interesse der Kurs-Teilnehmer und Schüler im ZAWM Hand in Hand. Kommunikation zwischen allen am Zentrum beteiligten Menschen ist die Basis für unser gutes Lern- und Arbeitsklima.

9. Im ZAWM erhalten alle Schüler und Kursteilnehmer Anleitungen zum eigenverantwortlichen Lernen und Arbeiten. Initiativen, Kreativität und unternehmerisches Denken werden gefördert, da diese Eigenschaften in den Betrieben unserer Gegend wichtige Voraussetzung für den künftigen Erfolg sind.

10. Im ZAWM werden die individuellen Fähigkeiten und Kompetenzen jedes Lernenden und jedes Mitarbeiters erkannt, berücksichtigt und gefördert.

11. Das ZAWM steigert bei Mitarbeitern und Schülern das Bewusstsein für soziale Werte.

12. Das ZAWM entwickelt und dokumentiert seinen Qualitätsstandard nach internationalen Maßstäben durch Zertifizierungen.